18.02.2011Vortrag
Foto: Patrizia Köhler und Joe Häckl

Lichtbildvortrag von Patrizia Köhler und Joe Häckl.

»Unsere Reise begann Ende 2001 mit unserem Anflug auf den Flughafen von New Delhi. Im Gepäck hatten wir unser Faltboot und die Idee den Ganges von seinem Ursprung an zu bereisen. Weder Joe noch ich waren erfahrene Wildwasserfahrer. Wir mieteten uns zunächst ein Auto mitsamt Fahrer und fuhren zu den Gangesquellen, um nach einem geeigneten Startpunkt zu suchen. In Kanpur fanden wir recht gute Bedingungen vor. Nachdem wir uns mit Reiseproviant eingedeckt hatten, ging es los. Unser Weg führte uns vorbei an der heiligen Stadt Varanasi bis nach Farrakka an der Grenze zu Bangladesch. Nach einiger Zeit verließen wir hier den Hauptarm des Ganges und fuhren auf einem kleinen Seitenarm weiter bis zum Wahrzeichen Kalkuttas, der Howrah Brücke. Während unserer insgesamt 40 Tagen auf dem Fluss waren wir stets umgeben von freundlichen Menschen, die uns zum Essen einluden, uns zu Ehren Feste feierten und immer wieder interessiert unser Boot inspizierten. In unserem Diavortrag erzählen wir von einem Indien, dass für uns teils aufgeschlossen, freundlich und rührend, teils aber auch sehr gewöhnungsbedürftig und schockierend ist.« Weitere Infos unter www.faltbootreisen.de

18.02.2011 | 20:30 Uhr | VVK € 8,- | Abendkasse € 10,-

Veranstaltungsort: 

Globetrotter Ausrüstung
Wiesendamm 1
22305 Hamburg

Kontakt: 

Telefon: 040 / 29 12 23
Telefax: 040 / 29 92 380
shop-hamburg@globetrotter.de