präsentiert von:

Surftipp: Kris und Doug Tompkins ruhelos in Patagonien

Foto: »Doug and Kris Tompkins« von Sam Beebe, Ecotrust auf flickr.com
Bei The North Face und Patagonia gehörten sie zu den wichtigsten Machern der Outdoorbranche, jetzt kümmern sich Kris und Doug Tompkins um ihre Nationalparkprojekte in Chile und Argentinien.

Sie war die rechte Hand bei Patagonia. Er hat The North Face gegründet. Kristine McDivitt Tompkins und Doug Tompkins haben zwei beeindruckende Karrieren in der Outdoorbranche hinter sich. Inzwischen lebt das Paar in Patagonien und kauft dort mit privaten Mitteln Ländereien, die sie zusammen mit Einheimischen und Freiwilligen Helfern zu Nationalparks aufbauen. Ende des Jahres soll der Patagonia Park in Chile offiziell zum Nationalpark erklärt werden – der vorläufige Höhepunkt ihrer Bemühungen. Die Bloomberg Bussinesweek hat das zum Anlass genommen und ein lesenswertes Portrait über das engagierte Paar veröffentlicht (auf englisch). Darin finden sich nicht nur spannende Einblicke in die wilden Jahre der Outdoorindustrie, sondern auch ein interressanter Seitenblick auf Kristines Ex-Boss und Patagonia-Gründer Yvon Chouinard.

PS: Wer passend zum Thema noch etwas mehr über den gemeinsamen Freund des Paares Yvon Chouinard erfahren will, liest das Protokoll seines Tagesablaufs im amerikanischen Inc. Magazin.

 

 
weiterführende Artikel: 
15.02.2010ArtikelMenschenNeue Horizonte

Yvon Chouinard: »Abenteuer geschehen, wenn die Dinge schief laufen«

Der legendäre Gründer und Chef von Patagonia, Yvon Chouinard, gilt als Querdenker der Outdoor-Szene. 4-Seasons lud den 71-Jährigen anlässlich eines Vortrags bei Globetrotter Köln zum Interview – und bekam Erstaunliches zu hören. zum Artikel
15.10.2005ArtikelAusrüstung und ProdukteHersteller

The North Face-Story: Steiler Aufstieg

Es gibt Kultmarken und es gibt Weltmarken. The North Face ist beides. Seit fast 40 Jahren tüfteln die Ausrüstungs-Spezialisten aus Kalifornien an Zelten, Rucksäcken, Bekleidung – und ihrem guten Ruf. zum Artikel