präsentiert von:

Surftipp: Honnold klettert El Cap free solo

Foto: Ian Momsen/TNF
Am 3. Juni 2017 kletterte der US-Amerikaner Alex Honnold als Erster eine große Route am El Capitan im Yosemite Valley free solo – also ohne jegliche Sicherung und Hilfsmittel.

Der 31-jährige Solo-Spezialist benötigte für die über 800 Meter hohe Route »Freerider« im Yosemite Valley knappe vier Stunden. Dabei bewältigte er Schwierigkeiten bis 5.12d (IX). Besonders heikel gelten Abschnitte der Route, die einzig und allein auf Reibung geklettert werden können. Als Kletterer muss man sich dabei völlig auf sein Gefühl und die Haftung der Kletterschuhe verlassen. Die deutsche Seilschaft Alex und Thomas Huber hatte die Route 1998 erstmalig geklettert.

Die Begehung durch Alex Honnold gilt schon jetzt als Meilenstein. National Geographic hat den Anstieg exklusiv begleitet. Honnold gab nach dem bemerkenswerten Anstieg auch ein bemerkenswert entspanntes Interview (auf englisch) >>

 

 

 

 
weiterführende Artikel: 
20.10.2011ArtikelAktuell

Kletterer Alex Honnold: Big Walls ohne Seil

Der Amerikaner Alex Honnold klettert die schwersten Felsrouten allein und ohne Seil. Ein Web-Portrait über den derzeit besten Solo-Kletterer. zum Artikel
04.01.2016ArtikelKlettern

Surftipp: Alex Honnold klettert in Angola

Das Vice Magazin begleitet den Kletterer Alex Honnold auf einen Trip nach Angola, dass sich nach dem Bürgerkrieg langsam wieder erholt. zum Artikel