präsentiert von:

State of the Art: Trek‘n Eat Jambalaya

Nicht nur lecker, sondern auch gesund: Trek'n Eat Jambalaya. | Quelle: 4-Seasons
Nicht nur lecker, sondern auch gesund: Trek'n Eat Jambalaya. | Quelle: 4-Seasons
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die gefriergetrocknete Expeditionsnahrung Trek‘n Eat Jambalaya.

Langkornreis Parboiled-Reis, nach Wasserzugab­e in 2 Minuten »al dente«. Durch Teil-Garung vor dem Schälen werden etwa 80 % der im Silberhäutchen enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe ins Reiskorn gepresst, so dass Parboiled-Reis wertvoller ist als geschälter weißer Reis. Gegenüber Vollkornreis hat er eine kürzere Garzeit.

Spinat Schon Mister Popeye wusste: Spinat macht stark. Tatsächlich nährt das Gemüse die Muskelzellen – wenn auch nicht so explosionsartig wie im Comic (schade eigentlich ;-)

Hefeextrakt Schmeckt nicht nach Hefe, sondern würzig – und unterstützt den Geschmack. Enthält Proteine, Aminosäuren und Vitamine der B-Gruppe.

Erbsen Erbsen zählen lohnt sich: In jeder stecken Kalzium, Kalium, B-Vitamine, Vitamin C und A, Folsäure und Eisen.

Guarkernmehl Das Verdickungsmittel wird aus den Samen der Guarbohne gewonnen. Die Kohlen­hydrate des Guarkernmehls binden Wasser und machen das Gericht sämiger.

Mais Glutenfreier Sattmacher, der das Gericht geschmacklich und auch farblich aufpeppt. Das Auge isst ja mit …

Gewürzmischung Drei hauseigene Gewürzmischungen (Rezepturen geheim) geben dem soliden Reisgericht Schwung – die kreolische Küche lässt grüßen.

Zwiebeln Zwiebeln bringen Aroma und schützen nebenbei als natürliche Antioxidantien vor Krankheiten.

Karotten Normale Karotten sind ein leckerer und gesunder Tourensnack, aber mit fast 90 % Wasseranteil für längere Trips leider viel zu schwer. Als gefriergetrocknete Zutat sind sie dagegen ideal.

Broccoli Schmeckt besser als sein fader Verwandter, der Blumenkohl – und ist sogar noch gesünder (doppelt so viel Vitamin C).

Sellerie Enthält wichtige Mineralstoffe und viel­fältige Aromen. Da es Sellerie-Allergiker gibt, ist die Zutat auf dem Etikett als »Allergen« ausgewiesen.

Säuerungs- und Antioxidationsmittel Trinatriumcitrat, ein Natriumsalz der Citronensäure, stabilisiert den Säuregehalt; Ascorbinsäure (Vitamin C)den Geschmack und die Farbe der Lebensmittelmischung. Diese Zutaten sind unbedenklich, das Gericht enthält keine Farb- oder Konservierungsstoffe und auch kein Glutamat.

Salz Unentbehrlich für den Organismus, gerade auf harten Touren: Bis zu 20 Gramm Salz verliert der Körper dann täglich. Der Nachschub muss über die Nahrung kommen.

Zucker und Maltodextrin Liefern wichtige Kohlenhydrate und runden den Geschmack ab.

Lauch Lauch ist eine sehr gute Vitamin-C-Quelle, enthält außerdem Folsäure und reichlich Ballaststoffe.

Palmfett Energie zieht der Organismus aus Kohlenhydraten, Eiweiß und natürlich Fett. Palmfett aus dem Fruchtfleisch der Ölpalme ist sehr robust gegen Hitze und Oxidation.

Tomaten Die rote Geschmacksbombe ist nicht ideal fürs Gefriertrocknen, daher kommt sie als Pulver zum Einsatz. Dieses wird im sehr schonenden Cold-break-Verfahren hergestellt. 1 kg Tomatenpulver entspricht 20 kg frischen Tomaten.

Trek‘n Eat Standbeutel Die Tüte ist auch Topf – und trickreich designt: hitze- und kältefest, dank Lasercut selbst mit Handschuhen zu öffnen. Der wiederverschließbare Zippverschluss hält die Wärme beim Ziehen innen (und Reste dicht verpackt). Die abgerundeten Ecken schonen im Rucksack andere Tüten oder Packbeutel. Leergewicht: 20 g.

Etikett Die Tüte ist bei allen Gerichten die gleiche, erst die Etiketten geben Auskunft: vorne schnell erfassbar Sorte und Brennwert; auf der Rückseite Gebrauchsanweisung, Inhaltsstoffe, Nährwerttabelle sowie eine Fülllinie (Knickmarkierung, die beim Dosieren des Wassers hilft).

Das wichtigste in Kürze

Produktklasse

Gefriergetrocknete Expeditionsnahrung, in über 30 Sorten erhältlich. Mit  Fleisch, Fisch, vegetarisch oder – wie hier gezeigt – sogar vegan. 

Einsatzbereich

Expeditionen, Ultralight-Touren, Gipfel, Iglus und überall, wo sehr schnell und sehr unkompliziert eine heiße Mahlzeit hermuss. 

Status

Tüte auf, heißes Wasser rein, Tüte zu, kurz warten – und dann hat auch der kälteste oder nasseste Tourentag sein Happy End. 

Hersteller

Katadyn Deutschland GmbH, Mörfelden-Walldorf, Deutschland. 

Konzept/Idee

Katadyn-Entwicklungsteam. 

Technische Daten

Gemüse Jambalaya, kreolisches Reisgericht, 27 % Gemüse. Vegan, gluten- und lactosefrei. Liefert wie alle Trek'n Eat-Hauptgerichte ca. 600 kcal. 180 g, ergibt mit 490 ml Wasser eine reichliche Portion für eine Person. Globetrotter-Bestellnr. 25.54.15. Preis: 7,50 €.

Historie

Bereits 1980 kam Folker Schultheiss aus Mörfelden (Hessen) auf die Idee, für Reisen gefriergetrocknete Nahrungsmittel anzubieten. Dabei werden die Zutaten schockgefroren und im Vakuum unte­r Zufuh­r von Wärme getrocknet, die meisten Vitamine und Mineralie­n bleiben so erhalten. Zur Zubereitung muss man dann lediglich kochende­s Wasser hinzugefügen. 

Zunächst wurden die Lebensmittel aus den USA importiert, 1987 dann eine eigene Produktion gestartet. Die Trekking-Mahlzeiten GmbH versorgte Alpinisten und Abenteurer, darunter Arved Fuchs und Reinhold Messner. Über die Jahre wurden die Gerichte raffinierte­r – und auch bei ganz normalen Outdoortouren immer beliebte­r. 2004 wurde die Firma von der schweizerischen Katadyn Produkte AG übernommen, Sitz ist nach wie vor Mörfelden.

 

 

 

 
weiterführende Artikel: 
04.07.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ally Tour 16.5 DR: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ally Tour 16.5 DR zum Artikel
16.05.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX. zum Artikel
17.03.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Adidas Terrex Scope GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die Approach-Schuh: Adidas Terrex Scope GTX zum Artikel
10.10.2013ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Gregory Baltoro 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier der Trekkingrucksack: Gregory Baltoro 75 zum Artikel
27.03.2013ArtikelAusrüstung und Produkte

Fjällräven Kajka 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den Fjällräven Kajka Rucksack. zum Artikel
Der Lowa Camino LL setzt Standards. | Quelle: 4-Seasons
17.10.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Lowa Camino LL: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Trekkingstiefel Lowa Camino LL. zum Artikel
Die Arc‘teryx Theta SV Bib setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
20.12.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Arc‘teryx Theta SV Bib

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die Hardshell-Überhose Arc‘teryx Theta SV Bib zum Artikel
Der Osprey Atmos AG 50 setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
27.03.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Osprey Atmos AG 50

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die den Trekkingrucksack Osprey Atmos AG 50. zum Artikel