präsentiert von:

State of the Art: Sea to Summit Comfort Deluxe S.I. Double

Sea to Summit Comfort Deluxe S.I. Double. | Quelle: Globetrotter Magazin
Sea to Summit Comfort Deluxe S.I. Double. | Quelle: Globetrotter Magazin
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt die Redaktion Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den die Sea to Summit Comfort Deluxe S.I. Double – eine selbstaufblasende Zwei-Personen-Thermo-Luftmatratze mit Schaumkern.

Isolationsleistung Das Isolationsvermögen von Isomatten wird mit dem R-Wert angegeben. Je höher, desto besser. Diese Matte hat einen R-Wert von 5,2, was umgerechnet einer Grenztemperatur von –17 °C entspricht.

Ventil Zweistufiges Zwei-Wege-Druckventil: Komplett geöffnet (1), füllt sich der Schaumkern schnell mit Luft – ein Nachpusten ist nur noch zur Feinjustage (2) nötig. Vor allem aber wird das Handling beim Zusammenrollen (3) erleichtert: einfach das Rückschlagventil (verhindert beim Aufpusten, dass die Matte bei jedem Atemholen Luft verliert) andersherum auf die Öffnung setzen: Luft kann entweichen, nicht aber in die komprimierte Matte zurückströmen.

Verarbeitung Das ausgestanzte Material der Luftkammern im Schaumkern wird erst nach der Auflaminierung von Ober- und Unterseite entfernt – so wird der Druck beim Laminieren gleichmäßig verteilt und es entsteht eine noch stabilere Verbindung zwischen Schaum und Hülle. Das Ventil wird unter Hochfrequenzwellen mit der Hülle verschweißt.

Liegefläche Das sehr weiche, gestrickte 30-Denier- Stretchmaterial (1 Denier = 1 g Fadengewicht auf 9000 m Fadenlänge) schmeichelt der Haut und verhindert ein Hin- und Herrutschen auf der Matte. Eine DWR-Imprägnierung (durable water repellent) schützt vor Feuchtigkeit, langen Regengüssen sollte man die textile Oberfläche jedoch nicht aussetzen.

Schaumkern Anders als bei anderen selbstaufblasenden Matten ist der »Delta Core« genannte PU-Schaumkern nicht von oben nach unten, sondern horizontal durchgestanzt. So kann er auf der Ober- und Unterseite flächig mit der Außenhülle verklebt werden (TPU-Laminierung). Das schließt eine Delaminierung nahezu aus und erhöht die Isolationsleistung (keine Kältebrücken). Um Gewicht und Packmaß zu minimieren, stanzt Sea to Summit den Kern zudem in Dreiecksform aus – die diagonalen Zwischenwände brauchen beim Zusammenrollen etwa 15 % weniger Platz als runde Hohlkammern und dienen gleichzeitig der Statik der Matte.

Seitenwand Die zehn Zentimeter hohe senkrechte Seitenwand schafft eine ebene Liegefläche auf der gesamten Mattenbreite.

Boden Maximalen Schutz vor Beschädigung bietet das 75-Denier-Polyestergewebe (mit einer zusätzlichen Schicht aus thermoplastischem Polyurethan (TPU)).

Das wichtigste in Kürze

Produktklasse
Selbstaufblasende Zwei-Personen-Thermo-Luftmatratze mit Schaumkern.
Einsatzbereich
Vom Bergsteiger-Basislager über Komfortcamping mit Auto bis zum Gästebett für daheim.
Status

Luxusmatte mit Federbett-Feeling.

Hersteller

Sea to Summit Ltd., Perth, Western Australia.

Konzept/Idee
Sea-to-Summit-Produktdesignteam um Brendan Sando.
Technische Daten

L/B/H: 201 x 132 x 10 cm. Gewicht: 4225 g. R-Wert: 5,2. Globetrotter-Bestellnummer: 28.53.11. Preis: 269,95 €.

Historie Am 3. Oktober 1984 steht Tim Macartney-Snape (zusammen mit Greg Mortimer) als erster Australier auf dem Gipfel des Mount Everest – und zwar in Langlaufschuhen, nachdem seine Bergstiefel bei einer Lawine verloren gegangen waren. Ein paar Jahre später plant Tim die erste Everest-Expedition vom Meer bis auf den höchsten Punkt der Erde, die Vorbereitungen markieren gleichzeitig den Startschuss für das spätere Unternehmen »Sea to Summit«. Denn Tim bittet seinen Freund Roland Tyson, ihm für die Expedition leichtes und zuverlässiges Equipment zu bauen. Der Trip wird zum Erfolg und 1990 heben Tim und Roland gemeinsam die Firma »Sea to Summit« aus der Taufe, ihr Anspruch: die ideale Ausrüstung fürs Draußensein entwickeln. So entsteht über die Jahre eine immer größer werdende Palette an cleveren und teils revolutionären Outdoorprodukten. Angst, dass bei all der Innovationsfreude die Zuverlässigkeit der Produkte leidet, braucht man aber nicht zu haben: Noch heute sind einige Teile der 1990er-Sea-to-Summit-Expedition bei Tim in Gebrauch.

 

Mit gut vier Kilo ist die Comfort Deluxe S.I. kein Leichtgewicht, dafür hat man aber auch unterwegs immer ein echtes Doppelbett dabei – perfekt für Campingtrips mit dem Auto. Vor allem das innovative Zwei-Wege-Ventil überzeugt und sorgt dafür, dass man das verhältnismäßig geringe Packmaß auch ausnutzen kann.

Bentje Sönnichsen, Produktmanagerin Hartware Globetrotter

Wir wollten eine Matte entwickeln, die genauso bequem ist wie das Bett zu Hause und dabei aber deutlich leichter und kompakter als entsprechende Konkurrenzprodukte auf dem Markt. Mit unserem innovativen Delta Core sparen wir 40 Prozent Schaumgewicht – bei herkömmlichen Stanzverfahren sind es gerade mal fünf Prozent.

Brendan Sando, Produkt­entwickler bei Sea to Summit

 

 

 
weiterführende Artikel: 
04.07.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ally Tour 16.5 DR: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ally Tour 16.5 DR zum Artikel
16.05.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX. zum Artikel
17.03.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Adidas Terrex Scope GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die Approach-Schuh: Adidas Terrex Scope GTX zum Artikel
10.10.2013ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Gregory Baltoro 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier der Trekkingrucksack: Gregory Baltoro 75 zum Artikel
27.03.2013ArtikelAusrüstung und Produkte

Fjällräven Kajka 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den Fjällräven Kajka Rucksack. zum Artikel
Der Lowa Camino LL setzt Standards. | Quelle: 4-Seasons
17.10.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Lowa Camino LL: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Trekkingstiefel Lowa Camino LL. zum Artikel
Die Arc‘teryx Theta SV Bib setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
20.12.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Arc‘teryx Theta SV Bib

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die Hardshell-Überhose Arc‘teryx Theta SV Bib zum Artikel
Der Osprey Atmos AG 50 setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
27.03.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Osprey Atmos AG 50

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die den Trekkingrucksack Osprey Atmos AG 50. zum Artikel
Nicht nur lecker, sondern auch gesund: Trek'n Eat Jambalaya. | Quelle: 4-Seasons
08.06.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Trek‘n Eat Jambalaya

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die gefriergetrocknete Expeditionsnahrung Trek‘n Eat Jambalaya. zum Artikel
Die praktische Isolationsschicht für fast sämtliche Outdoor-Aktivitäten. | Quelle: 4-Seasons
21.09.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Patagonia Down Sweater Hoody

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die leichte Daunenjacke Down Sweater Hoody von Patagonia. zum Artikel
Bequemer und geländegängiger Kälteschutz für die Füße. | Quelle: 4-Seasons
18.12.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Meindl Nauders GTX

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier den Winterstiefel Meindl Nauders GTX. zum Artikel
Taxiservice Eltern: mit dieser Kraxe kein Problem. | Quelle: Globetrotter Magazin
05.04.2016ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Deuter Kid Comfort 3

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt die Redaktion Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. zum Artikel
Ultraleicht-Zelt für bis zu 5 Personen. | Quelle: Globetrotter Magazin
26.07.2016ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Nigor WickiUp4

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt die Redaktion Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute das Nigor WickiUp 4 – ein Ultraleicht-Zelt für bis zu 5 Personen. zum Artikel