präsentiert von:

State of the Art: Osprey Atmos AG 50

Der Osprey Atmos AG 50 setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
Der Osprey Atmos AG 50 setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die den Trekkingrucksack Osprey Atmos AG 50.

Deckeltasche Der höhenverstellbare und abnehmbare Deckel hat zwei Reißverschluss­taschen. Die Regenhülle liegt im oberen Fach.

Netztaschen Die Seitentaschen und das Steckfach an der Front sind aus extrem dehnbarem Netzstoff (ca. 200 % Stretch) und verlieren auch nach starker Beanspruchung ihre Form nicht.

Schnallen Die Schnallen und Anbauteile sind aus Acetal, einem thermoplastischen Polymer. Sehr robust, mit exzellente­m Biegungsformgedächtnis, Temperatur­beständigkeit und geringer Abnutzung.

Kompressionsriemen Die geschickte Konstruktion behindert den Zugriff auf die elastischen Seiten­taschen nicht und hält das Gewicht nah am Rücken.

Packsack Hauptmaterial ist das robuste 100D x 630D Nylon Dobby und 210D High Tenacity Nylon. Das Hauptfach lässt sich mit dem Bodenfach (Zugriff per RV an der Front) erweiter­n. Eine Innen­tasche hält die Trinkblase, die Öffnu­ng für den Schlauch befindet sich auf Nackenhöhe.

Frauenmodell Aura AG 50 (24.89.77, 179,95 €). Gleiche Ausstattung, aber das Tragesystem ist an den weiblichen Körper angepasst, z. B. schmaleres Joch (zwischen den Schultern) und kürzerer Rücke­n. Auch in einer 65-Liter-Version und in den Farbe­n »rainforest green« und »silver streak« erhältlich.

Hüftgurt Die längenverstellbaren Flossen aus Schaum und eng gesponnenem Netzgewebe umschließen die Hüften wie eine zweite Haut. So wird eine gute Lastverteilung bei bester Ventilatio­n garantiert. Seitlich zwei RV-Taschen für Kleinteile.

Halterungen Trekkingstöcke lassen sich seitlich am Träger und Packsack befestigen, ohne den Rucksack absetzen zu müssen. Pickelschlaufen ergänzen die Ausstattung.

Tragesystem Kern des Atmos AG ist das revolutionäre Anti-Gravity-Tragesystem. Schultern, Hüfte und Rücken werden drei­dimensional von Nylon-Mesh umschlossen, das straff auf einen Rahmen aus Leichtmetall und Verbundwerksto­ff gespannt ist. So wird das Tragen schwerer Lasten bei vollständiger Ventilation im Rücken ermöglicht.

Schulterträge Die Mesh-Träger haben einen Kern aus gelochtem EVA-Schaum, feine Mikrofasern im Innern der Mesh­polsterung verbessern Ventilation und Komfort. Die Lastkontrollriemen sind mit komprimiertem Schaumstoff verstärkt, unterstützen die Gewichtsverteilung und bieten dem Träger einen schwebenden Effe­kt über den Schultern. Die Träger lassen sich in der Höhe anpassen.

Das wichtigste in Kürze

Produktklasse

50-Liter-Trekkingrucksack mit revolutionärem Tragesystem (auch mit 65 Litern und als Damenmodell Aura AG 50 und 65 erhältlich).

Einsatzbereich

Bewegungsintensive Mehrtageswanderungen und Trekkingtouren, besonders bei warmen Temperaturen angenehm.

Status

Der Trekkingrucksack mit dem ersten vollventilierten Hüftgurt und Rückensystem.

Hersteller

Osprey Packs Inc., Cortez, Colorado, USA.

Konzept/Idee

Mike Pfotenhauer, Produktentwickler und Gründer von Osprey.

Technische Daten

Größe: M, L. Gewicht: 1960 g, 1990 g (L). Volumen: 50 l, 53 l (L). Außenmaße: 84 x 38 x 39 cm, 89 x 38 x 39 cm (L), Farben: absinth­e green, cinnabar red, graphite grey. Globetrotter-Bestellnummer: 24.89.75. Preis: 179,95 €.

Historie

Die Geschichte von Osprey beginnt 1974 in Kalifornien. Der damal­s 16-jährige Mike Pfotenhauer lässt sich von seiner Mutter das Nähen beibringen, weil ihn die schlecht sitzenden Rucksäcke auf den gemeinsamen Familientouren nerven. In Heimarbeit tüftelt er danach an ersten Backpacks und gründet schließlich »Osprey Packs«, benannt nach dem englischen Wort für Fischadler. Die Firm­a steht für Innovationen. Schon 1976 vernäht Pfotenhauer leichtes Netzgewebe und bietet verstellbare Innenrahmen an. Mittler­weile liegt der Osprey-Hauptsitz in Cortez, Colora­do. Als die Fertigun­g 2003 nach Ho-Chi-Minh-Stadt ausge­lagert wird, geht Pfotenhaue­r samt Familie mit, um in den folgende­n Jahren die Produktio­n in Vietnam zu beaufsichtigen. Inzwische­n ist er zurück in den USA, tüftelt aber fleißig weite­r, wie man am Atmos AG sieht.

 

 

Mike Pfotenhauer

»Das Design war eine meiner größten Heraus-forderungen. Viele Bereiche sind starker Spannung ausgesetzt, und die müssen genau passen, die Schnittmuster sind entscheidend.« Mike Pfotenhauer, Designer und Gründer von Osprey

Anke Weilandt

»Der Atmos AG bietet unvergleichliche Ventilation bei super Tragekomfort. Es ist wieder ein einzigartiges Produkt aus der Osprey-Schmiede, da macht auch das Verkaufen richtig Spaß.  « Anke Weilandt, Bereichsleiterin Rucksäcke Filiale Berlin

 

 
weiterführende Artikel: 
04.07.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ally Tour 16.5 DR: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ally Tour 16.5 DR zum Artikel
16.05.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX. zum Artikel
17.03.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Adidas Terrex Scope GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die Approach-Schuh: Adidas Terrex Scope GTX zum Artikel
10.10.2013ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Gregory Baltoro 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier der Trekkingrucksack: Gregory Baltoro 75 zum Artikel
27.03.2013ArtikelAusrüstung und Produkte

Fjällräven Kajka 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den Fjällräven Kajka Rucksack. zum Artikel
Der Lowa Camino LL setzt Standards. | Quelle: 4-Seasons
17.10.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Lowa Camino LL: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Trekkingstiefel Lowa Camino LL. zum Artikel
Die Arc‘teryx Theta SV Bib setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
20.12.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Arc‘teryx Theta SV Bib

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die Hardshell-Überhose Arc‘teryx Theta SV Bib zum Artikel