präsentiert von:

State of the Art: Nigor WickiUp4

Ultraleicht-Zelt für bis zu 5 Personen. | Quelle: Globetrotter Magazin
Ultraleicht-Zelt für bis zu 5 Personen. | Quelle: Globetrotter Magazin
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt die Redaktion Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute das Nigor WickiUp 4 – ein Ultraleicht-Zelt für bis zu 5 Personen.

Belüftung Zwei Ventilations-Öffnungen an der Spitze.

Flexibilität Außenzelt, Innenzelt und Footprint (als Zubehör erhältlich) ergeben zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Außenzelt allein: 1408 g leichter Regen- und Windschutz. Innenzelt allein (1100 g): Mückenschutz. Footprint allein (830 g): Plane oder Notfall-Tarp. Außenzelt + Footprint (2238 g): Rundum-Nässeschutz. Innenzelt + Footprint (1930 g): Schutz bei gutem Wetter. Außen- + Innenzelt (2508 g): vollwertiges Zelt. Alle drei zusammen (3338 g.): Komplettschutz.

Innenzeltwände Aus atmungsaktivem Mesh-Gewebe (15 Denier Ripstop-Nylon). Spitze aus durchsichtigem Mesh (ebenfalls 15 Denier): Hält kleinste Insekten ab bei gutem Blick in die Sterne, wenn das Innenzelt solo aufgebaut wird.

Aussenzeltgewebe Robustes (20 Denier) Ripstop-Nylon 6.6. Das Material »GorLyn 20« verwendet Nigor für Trekking- und 3-Jahreszeiten-Zelte. Es ist 4- bis 5-mal stärker als die meisten anderen High-End-Stoffe, die für Zelte verwendet werden. Und es brennt nicht, sondern schmilzt. Silikon-Beschichtung in drei Schritten führt zu dauerhafter Beständigkeit gegen Wasser (Wassersäule 3000 mm), Schimmel, Sonnenlicht und viele Chemikalien.

Eingang Weit zu öffnender Eingang mit langem Reißverschluss. Ca. 1 m2 Staufläche im Vorzelt.

Innenzeltboden Aus 40 Denier Ripstop-Nylon mit laminierter thermoplastischer PU-Beschichtung (Wassersäule 10 000 mm) – größere Bindungshalt­barkeit, bessere Abriebfestigkeit als flüssig aufgebrachte Beschichtungen.

Stabilität 16 Abspannpunkte (mit Dyneema verstärkt) ergeben in Kombination mit der zentralen Zeltstange und dem tipiförmigen Design höchste Standfestigkeit. Kommt mit zehn Heringen (je 13 g) im V-Design aus DAC-Aluminium.

Innenraum Enormes Raumgefühl dank der Höhe des Innenzelts (bis ca. 170 cm) bei einer Grundfläche von ca. 6,5 m2 (ohne Vorzelt).

Gestänge Eine einstellbare Stange (Segmentlänge 40 cm) aus umweltfreundlich hergestelltem Aluminium der koreanischen Edelschmiede DAC.

Das wichtigste in Kürze

Produktklasse
Ultraleicht-Zelt für bis zu 5 Personen.
Einsatzbereich
Für wandernde Familien und kleine Gruppen, bei denen jedes Gramm zählt. Außenzelt (»Nigor WickiUp 4 Fly and DAC Pole«) und Innenzelt (»Nigor Innertent WickiUp 4«) werden separat verkauft. Es gibt auch eine Variante für 3 Personen (»Nigor WickiUp 3«).
Status

Zelt mit optimalem Raum-Gewicht-Verhältnis.

Hersteller

Nigor Net B.V., Utrecht, Niederlande.

Konzept/Idee
Nigor Net Entwicklungsteam um Geor Nicolaas, Bonne Keijser und Jeroen Mannaerts mit Unterstützung des Tipi-Experten Marcus Bauer.
Technische Daten Außenzelt

Gewicht: 1408 g. Länge außen: 290 cm. Breite außen: 290 cm. Höhe außen: 174 cm. Packmaß im Beutel: 45 x 12 cm. Globetrotter-Bestellnummer: 27.72.47. Preis: € 399,95.

Technische Daten Innenzelt

Gewicht: 1100 g. Globetrotter-Bestellnummer: 27.72.48. Preis: € 299,95. Footprint als Zubehör erhältlich (27.72.49, € 189,95).

Historie Die Marke Nigor wurde erst 2014 gegründet, brachte aber erfahrene Designer und Produzenten von Outdoor-Ausrüstung zusammen. So steht die Schwestermarke Eureka seit über 100 Jahren für Zelt-Kompetenz. Auch der Vertrieb von Helinox gehört zum Firmenverbund. Nigor hat es sich zum Ziel gesetzt, ultraleichte Produkte ohne Kompromisse bei Qualität und Benutzerfreundlichkeit herzustellen. Dazu werden die besten Materialien ausgewählt. Die Herstellungsländer sind China, Korea und Vietnam.

 

Wir hatten das WickiUp 4 kürzlich bei einer Tour mit unseren Azubis dabei. Es ist mit nur einer Teleskopstange superschnell aufgebaut. Die Innenraumhöhe kennt man sonst nur von viel schwereren Familien­zelten. Auch das Packmaß ist genial: Das Zelt passt gut in die Radtasche.

Benito Schubert, Globetrotter Dresden

Bei der Entwicklung des WickiUp 4 wie auch des WickiUp 3 haben wir besonderes Augenmerk gelegt auf: schnelles Auf- und Abbauen, sturmstabil, bestes Raum-Gewichtsverhältnis, kleines Packmaß. Das Wort Wickiup bezeichnet übrigens eine Indianer-Behausung.

Geor Nicolaas, Inhaber/Geschäftsführer Nigor Net BV

 

 

 

 
weiterführende Artikel: 
04.07.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ally Tour 16.5 DR: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ally Tour 16.5 DR zum Artikel
16.05.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX. zum Artikel
17.03.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Adidas Terrex Scope GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die Approach-Schuh: Adidas Terrex Scope GTX zum Artikel
10.10.2013ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Gregory Baltoro 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier der Trekkingrucksack: Gregory Baltoro 75 zum Artikel
27.03.2013ArtikelAusrüstung und Produkte

Fjällräven Kajka 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den Fjällräven Kajka Rucksack. zum Artikel
Der Lowa Camino LL setzt Standards. | Quelle: 4-Seasons
17.10.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Lowa Camino LL: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Trekkingstiefel Lowa Camino LL. zum Artikel
Die Arc‘teryx Theta SV Bib setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
20.12.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Arc‘teryx Theta SV Bib

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die Hardshell-Überhose Arc‘teryx Theta SV Bib zum Artikel
Der Osprey Atmos AG 50 setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
27.03.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Osprey Atmos AG 50

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die den Trekkingrucksack Osprey Atmos AG 50. zum Artikel
Nicht nur lecker, sondern auch gesund: Trek'n Eat Jambalaya. | Quelle: 4-Seasons
08.06.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Trek‘n Eat Jambalaya

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die gefriergetrocknete Expeditionsnahrung Trek‘n Eat Jambalaya. zum Artikel
Die praktische Isolationsschicht für fast sämtliche Outdoor-Aktivitäten. | Quelle: 4-Seasons
21.09.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Patagonia Down Sweater Hoody

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die leichte Daunenjacke Down Sweater Hoody von Patagonia. zum Artikel
Bequemer und geländegängiger Kälteschutz für die Füße. | Quelle: 4-Seasons
18.12.2015ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Meindl Nauders GTX

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier den Winterstiefel Meindl Nauders GTX. zum Artikel
Taxiservice Eltern: mit dieser Kraxe kein Problem. | Quelle: Globetrotter Magazin
05.04.2016ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

State of the Art: Deuter Kid Comfort 3

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt die Redaktion Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. zum Artikel