präsentiert von:

State of the Art: Arc‘teryx Theta SV Bib

Die Arc‘teryx Theta SV Bib setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
Die Arc‘teryx Theta SV Bib setzt Maßstäbe. | Quelle: 4-Seasons
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute die Hardshell-Überhose Arc‘teryx Theta SV Bib

Hosenträger/Bund Die elastischen Träger sind längenverstellbar und vorne über flache Schnallen aus Edelstahl fixiert. Der Bund ist mit einem Gummizug leicht gerafft, so dass die Hose nicht gleich rutscht, will man den Latz für mehr Belüftung mal runterkrempeln.

Gamaschen Die 22 cm langen Innengamaschen aus beschich­tetem Cordura-Nylon (100 den) lassen sich per Klettverschluss und Druckknopf schließen. Ein verstellbarer Gummizug regelt die Weite im Saum. Damit die Gamaschen nicht hochrutschen, werden sie per Haken an den Schnürsenkeln fixiert. Für noch mehr Halt erlauben zwei Metallösen, eine dünne Reepschnur unter dem Schuh durchzufädeln.

Taschen Lippenpflegestift, Taschenmesser und Co. passen in zwei kleine Taschen im Latz mit wasserfesten Reißverschlüssen.

Beinabschluss Der Beinabschluss ist per Gummizug und Tanka-Verschluss in der Weite einstellbar. Ein Druckknopf hält Belastungen vom Reißverschluss fern. Wie in der Gamasche sind zwei Ösen in den Saum eingelassen, an denen die Hose mit einer Reepschnur fixiert werden kann.

Drop Seat Der Hosenboden lässt sich für den Toilettengang ab­klappen, ohne dass man die Hosenträger lösen muss.

Schnitt/Passform Schlanker dreidimensionaler Schnitt mit vorgeformten Knien und Gesäß. Trotzdem ist Platz für weitere Bekleidungsschichten unten drunter. Ein Zwickel im Schritt sorgt für Bewegungsfreiheit. Der kurze Latz schließt die Hose gut ab, ohne dass es zum Hitzestau kommt.

Membran Das wind- und wasserdichte Gore-Tex Pro ist speziell für dauerhafte, extreme Belastungen konzipiert und höchst atmungs­aktiv. Weil die Membran nur gut atmen kann, wenn der Oberstoff nicht durchfeuchtet, ist die Hose dauerhaft imprägnier­t (DWR). Alle Nähte sind wasserdicht getaped.

Verstärkungen Stark beanspruchte Bereiche der Latzhose (Hosen­boden, Rücken, Knie, Schienbein) sind mit N150p-X-Nylon verstärkt. Die Einsätze verleihen der Hose große Robust­heit, ohne die Geschmeidigkeit zu beeinträchtigen. Innen am Beinabschluss schützen Armierungen aus Aramidfaser-verstärktem Keprotec von Schoeller vor scharfen Skikanten und Steigeisen.

Außenmaterial Das sehr robuste Obermaterial N80p-X hat Arc’teryx in fünfjähriger Forschungsarbeit zusammen mit W. L. Gore entwickelt. Dafür wird 80-Denier-Nylongarn (80 den = 80 g / 9000 m) in hochdichter Leinwandbindung verwoben. So erhält der Stoff ein perfektes Verhältnis von Abriebfestigkeit, Packmaß und Tragekomfort. Zur Gewichtsersparnis sind Mikronähte im Einsatz, die mit nur 1,6 mm Nahtzugabe auskommen.

Reißverschlüsse Über die laminierten und wasserfesten Zwei-Wege-Reißverschlüsse lassen sich die Beine komplett öffnen. So ist eine gute Belüftung oder ein An- und Ausziehen auch mit Schuhen kein Problem. Oben und unten sind die Zipper mit Druckknöpfen gesichert. Auch der Front-RV ist zweiwegig und mit 30 cm (Größe M) sehr lang.

Das wichtigste in Kürze

Produktklasse

Sehr robuste Hardshell-Überhose mit niedrig geschnittenem Latz und Gore-Tex-Pro-Membran.

Einsatzbereich

Vielseitige Bergabenteuer im Bereich Alpinismus, Trekking,
Skitouren und Expeditionen.

Status

An der Hose wird es nicht liegen, wenn man umkehren muss.

Hersteller

Arc’teryx Equipment Inc., Vancouver, BC, Kanada.

Konzept/Idee

Tom Fayle und Tanya Hall, Produktdesigner bei Arc’teryx.

Technische Daten

Gewicht: 680 g (Größe M). Größen: S, M, L, XL. Material: Nylon. Farbe: chipotle. Globetrotter-Bestellnummer: 23.00.39. Preis: 499,95 €.

Historie

Die Geschichte von Arc’teryx beginnt 1989: In Vancouver arbeiten die Gründer an einem neuen Klettergurt, dabei kommen Pizzaöfen und Ikea-Papierkörbe zum Einsatz. Der laminierte »Vapor« revolu­tioniert die Kletterszene. Arc’teryx tüftelt weiter und entwickelt sich zum Innovator der Outdoorindustrie. Die Kanadier erfinden wasserfeste Reißverschlüsse, nahtfreie Bündchen und zusammen mit Polartec das Softshell-Konzept. Das Entwicklungszentrum in Vancouver ist bis heute topsecret, Besucher sind nicht zugelassen. Die Theta SV Bib (SV steht für Severe Weather = Schlechtwetter) ist seit 2007 im Programm und wurde seither stetig weiterentwickelt. Ursprünglich mit 3/4-Zipper konzipiert, hat sie jetzt durchgehende Seitenreißverschlüsse für noch einfacheres An- und Ausziehen. Auch die anderen Materialien wurden mit jedem Evolutionsschritt dem aktuellen Stand der Technik angepasst – eben State of the Art.

 

 

Tanya Hall

»Die Theta SV Bib vereint all unser Wissen über Passform und Detail-lösungen. Mit den langen Zippern und dem N80p-X-Material ist sie einen Schritt näher an der perfekten Outdoorhose.« Tanya Hall, Produktdesignerin Arc’teryx

Anja Kleeberg

»Diese Überhose ist der perfekte Schlecht­wetterschutz und ein prima Beispiel für die stetige Entwicklungs­arbeit von Arc'teryx – auch an bestehenden Produkten. « Anja Kleeberg, Redaktion Textil bei Globetrotter

 

 
weiterführende Artikel: 
04.07.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ally Tour 16.5 DR: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ally Tour 16.5 DR zum Artikel
16.05.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX. zum Artikel
17.03.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Adidas Terrex Scope GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die Approach-Schuh: Adidas Terrex Scope GTX zum Artikel
10.10.2013ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Gregory Baltoro 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier der Trekkingrucksack: Gregory Baltoro 75 zum Artikel
27.03.2013ArtikelAusrüstung und Produkte

Fjällräven Kajka 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den Fjällräven Kajka Rucksack. zum Artikel
Der Lowa Camino LL setzt Standards. | Quelle: 4-Seasons
17.10.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Lowa Camino LL: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Trekkingstiefel Lowa Camino LL. zum Artikel