präsentiert von:

Radreise Anfang September? Herbst in Nordamerika

Foto: Thorsten Brönner
Radreisen kann man in den Kanadischen Rockies problemlos von Mitte Juni bis Anfang September. Wer im Spätsommer kommt, erlebt die Farbenpracht des »Indian Summer«.
 

Als ich in Calgary losfahre, sieht mein Plan wie folgt aus: durch die Rocky Mountains, dann weiter den endlosen Alaska-Highway bis nach Fairbanks/Alaska. Zwischendrin ein Abstecher zum Denali-Park, ein Besuch der mystischen Fjorde und dann wieder zurück nach Calgary. Nun denn ...

Seit Wochen folge ich dem endlosen Alaska-Highway durch den Westen Kanadas immer weiter gen Norden. Heute nähere ich mich dem Höhepunkt der Tour, der mich seit tausenden Kilometern antreibt: der Denali-Nationalpark im Herzen Alaskas. Die Schotterpiste, die den Park erschließt, windet sich über einige Bergstrecken und gibt immer gewaltigere Panoramablicke auf die grandiose Tundralandschaft frei. Bei angenehmen Temperaturen und tiefblauem Himmel überquere ich einige Wildflüsse, die in der nahen Alaska-Range entspringen und später zu riesigen Strömen werden, die unseren Rhein ganz klein aussehen lassen. Vom Fahrradsattel aus beobachte ich Karibus, Schneeziegen und Elche, die in der weiten Berglandschaft umherziehen. Gegen Mittag erblicke ich die Königin der Tundra: Eine Grizzly-mutter trollt sich mit drei Jungen von links nach rechts über die Straße – natürlich ohne auf den Verkehr zu achten. Ich beobachte das Geschehen aus sicherer Entfernung, denn eine Bärenmutter mit Jungtieren ist unberechenbar und wehe dem, der zwischen sie und den Nachwuchs gerät. Da nutzt dann wohl auch die Dose Bärenspray, die ich stets griffbereit in meiner Lenkertasche habe, nichts mehr. Als zwei Reisebusse neben mir halten und eine Horde kamerabewaffneter Touristen ausspucken, räume ich das Feld und blase zum Finale.

Schon seit Tagen konnte ich immer wieder einen Blick auf den 6193 Meter hohen Mount McKinley erhaschen, doch als ich nun auf der Passhöhe des Sable Pass stehe, scheinen Berg und Gipfel zum Greifen nah. Nachdem ich die dortige Besucherinfo passiert habe, wo die meisten Reisebusse kehrtmachen, umfängt mich eine beinahe gespenstische Stille. Gemütlich rolle ich ins Tal hinab, wo der weltberühmte »Wonder Lake« mit einem der schönsten Zeltplätze der Welt auf mich wartet. Zu schön ist dieser Anblick der spiegelglatten Wasserfläche, in der der Denali Kopf steht, als dass ein Tag reicht, um ihn zu genießen ...  

 
4-Seasons Info

Indian Summer in Kanada

Anreise: Wer die Kanadischen Rockies bereist, findet in Edmonton und Calgary gleich zwei günstig gelegene Flughäfen. Von Europa aus werden regelmäßig die Städte Fairbanks und Anchorage in Alaska angeflogen.

Beste Zeit: Radreisen kann man problemlos von Mitte Juni bis Anfang September durchführen. In den Rocky Mountains sollte man dennoch jederzeit mit Wintereinbrüchen rechnen. Die Sommer in Alaska können im Inland sehr heiß werden, dann ist auch die Mückenplage am schlimmsten. Interessant ist vor allem der Spätsommer, wenn sich die Natur verfärbt.

Übernachten: Am besten reist man mit einem Zelt im Gepäck, denn günstige Zeltplätz mit Basiskomfort gibt es zur Genüge. Wer sich ab und an ein Zimmer nehmen möchte, muss besonders in Alaska tief in die Tasche greifen.  

Unterwegs: Mit dem Fahrrad auf den endlosen Highways zu fahren ist ein Traum. Meist gibt es auch einen großen Seitenstreifen, den man als sicheren Radweg benutzen kann. Die Steigungen sind auch in den Bergen nicht so steil wie in Europa, dennoch sollte man beachten, dass es über lange Strecken auf und ab geht.

 

 
weiterführende Artikel: 
15.05.2007ArtikelReise

Radreise Ende Juli? Sommer auf Island

Die größte Vulkaninsel der Welt ist Pflichtprogramm in jedem Reiseradlerleben. zum Artikel
15.05.2007ArtikelOutdoorsportFahrradReise

Radreise Mitte April? Frühling auf Sardinien

Wohin, wenn im Frühling das Radler-Wadel juckt? Auf Sardinien findet der Reiseradler zahlreiche Möglichkeiten. zum Artikel
15.05.2007ArtikelReise

Radreise Mitte Dezember? Sommer Neuseeland

Wenn der Sommer nicht lang genug war, ist das »Land der Weißen Wolke« das Ziel für des Radler's Winterflucht schlechthin. zum Artikel
15.08.2009ArtikelOutdoorsportFahrradBeratung und ServiceKaufberatung

Kaufberatung Radreise – Reifen, die die Welt bedeuten

In Zeiten von Klimawandel und Energieknappheit wird das Thema »nachhaltiges Reisen« immer wichtiger. Erfahrene Globetrotter wissen das längst und setzen in Sachen Fortbewegung verstärkt aufs Reiserad. zum Artikel