Primus sucht »Kulinarische Höhepunkte«

Campingkocher, Feierabendbegleiter oder Glühweinerhitzer – die Campfire-Serie zeichnet sich durch Funktionalität und Design aus.
In jeder Situation die passende Kochgelegenheit – die Campfire-Serie zeichnet sich durch Funktionalität und Design aus.
Der schwedische Kocherpionier sammelt den ganzen Sommer Lieblingsrezepte fürs Kochen unter freiem Himmel und spendiert den Tippgebern alle zwei Wochen einen Primus Onja als Gewinn.

Funktion triff Design – der neue Primus Onja Kocher.
Funktion triff Design – der neue Primus Onja Kocher.
Unterm Sternenzelt schmeckt’s oft besser als in einem Sternerestaurant. Um den Liebhabern der Outdoor-Küche neue Inspirationen zu verschaffen, sammelt Primus über den Sommer 2016 Rezepte aus der ganzen Welt. Am Ende der Aktion werden die besten 50 Rezepte in dem neuen Kochbuch »Kulinarische Höhepunkte« veröffentlicht. Dieses Abenteurer-Kochbuch soll Spaß machen und zum Genuss auf Tour inspirieren: Wie kocht eine japanische Familie beim Campen? Was essen Norweger auf einer Fjellwanderung? Dieses Kochbuch wird die Antwort wissen und Lust aufs Kochen in der Natur machen. 

Als Special verlost Primus alle zwei Wochen für eine besonders inspirierende Rezepteinreichung einen neuen Onja Kocher aus der CampFire Serie. Der Wettbewerb läuft bis zum 22. August 2016. 

 

So geht’s …

Primus Onja Kocher gegen tolles Rezept

Einfach das Lieblings-Outdoorrezept auf cookbook.primus.eu hochladen und mit etwas Glück gewinnen! Die besten 50 Rezepte werden im Kochbuch »Kulinarische Höhepunkte« abgedruckt. Mitmachen darf jeder, der gerne (draußen) kocht und bereit ist, seine Rezepte zu teilen. Weitere Informationen gibt es unter www.primusoutdoor.de.

 

 
weiterführende Artikel: 
Fließbandproduktion ohne Fließband. In den 1930-erJahren beschäftigte Primus 700
13.06.2012ArtikelAusrüstung und ProdukteHersteller

Dauerbrenner: Die Primus-Story

1892 konstruierten zwei schwedische Tüftler einen tragbaren Kocher und tauften ihn Primus. Ob sie ahnten, dass sie damit eine Weltmarke schufen? Und dass ihre Idee selbst 120 Jahre später immer noch weiterentwickelt wird? zum Artikel