präsentiert von:

Harz-Filiale: dem Outdoor-Himmel so nah

Wo sich Hexen für den Flug zum Brocken ausrüsten. | Foto: Globetrotter
In Torfhaus hat die neueste Globetrotter-Filiale eröffnet. Der »Active Store« liegt 821 Meter über dem Meer – mitten im Nationalpark Harz.
Sieht aus wie die Großen: die kleinste, aber höchstgelegene Globetrotter-Filiale in Torfhaus. | Foto: Globetrotter

Ende Juni öffneten sich erstmals die ­Ladentüren des Active Stores, der im Welcomecenter des Nationalparks Harz untergebracht ist. Mit 400 Quadratmetern ist es zwar die kleinste Globetrotter-Filiale. Dennoch bietet der Active Store alles, was ­Tagestouristen brauchen, wie ­zum Beispiel Bekleidung, Rucksäcke, Schuhe, Land­karten oder ­Taschenmesser. Demnächst soll es auch einen Verleih für ­GPS-Geräte oder Bouldermatten geben.

Und was zählt schon Größe gegen diese Lage: Der Active Store befindet sich – mit Blick auf den sagenumwobenen Brocken – auf dem ­Gelände des Harzresorts, zu dem auch ein Hotel, Lodges, Restaurants und das ­Infozentrum gehören. Direkt im Store kann man Outdoortouren ­buchen, die in Zusammenarbeit mit der Globetrotter-­Akademie stattfinden. Dazu gehören Sonnenaufgangswanderungen zum Brocken oder Schneeschuhtouren.

 

Globetrotter-Geschäftsführer Thomas Lipke erklärt die neue Filiale:

Geschäftsführer Thomas Lipke. | Foto: Globetrotter

Thomas, du darfst die neue Filiale im Harz preisen, aber dami­t es nicht zu vorhersehbar wird, ist die Plattitüde »klein, aber oho!« verboten.

Kein Problem. Der Active Store in Torfhaus folgt einem neuen Konzept: Dort, wo man outdoors unterweg­s ist, versorgt einen Globetrotter mit Infos, Workshops und Ausrüstung – Letztere kann man teilweise auch leihen. Zwar ist etwa die Filiale Frankfurt zehnmal größe­r, aber auch auf 400 Quadratmetern bekommen wir ein ordentliche­s Sortiment unter, das auf die Aktivitäte­n zugeschnitten wird. Der Store ist ganzjährig ge­öffne­t, auch an 40 Sonntagen im Jahr.

Was unternimmt man so das ganze Jahr in Torfhaus?

Das kann auch nur die 4-Seasons-Redaktion mit Sitz in Bayern fragen! Torfhaus ist ein Outdoor-Mekka im Norden. Von Frühjahr bis Herbst ein Wander-, Rad- und Kletterparadies, ich selbst habe hier früher zig Wochenende­n mit Schlafsack, Seil und Klettergurt verbracht. Im Winter ist der Harz ideal für Ski- und Schneeschuhtouren. Weil dieses Jahr so viel Schnee lag, mussten wir sogar die Eröffnung verschieben.

Haben die Kunden andere Wünsche als in der Stadt?

Genau das wollen wir herausfinden. Der Store hat Pilotcharakte­r, die Lernkurve zeigt bereits steil bergauf. Das Wetter kann da oben heftig sein, und die Kunde­n reagieren spontan. Unser Filialleiter Christia­n Moog prahlt schon, er habe die größte Regen­kammer aller Filialen – direkt vor der Tür. Gleich am Eröffnungstag waren die sturmfesten Trekking-Regenschirm­e ausverkauft. Ein andermal bekam ein zehnjähriges Mädchen, das gerade am Brocken beide Sohlen ver­lore­­n hatte, bei uns neue Schuhe – und die Familie konnte weiterwandern. Auch die ersten GPS-Kurse, die wir zusammen mit der Globetrotter-Akademie anbiete­n, sind gut gebucht.

Eröffnet Globetrotter noch mehr Kompakt-Filialen am Rande der Wildnis?

Nicht ausgeschlossen, aber erst loten wir das Konzept in Torfhaus aus. Die nächste Filiale wird wieder eine große: Am 14. September 2014 eröffnet Globetrotter Stutt­gart – auf 6000 Quadratmetern und 270 Meter über dem Meer. Nicht klein. Aber sicher auch oho!

 

4-Seasons Info

Filiale Torfhaus

Mail: shop-torfhaus@globetrotter.de

Telefon: 053 20/331 92 88.

 
weiterführende Artikel: 
14.05.2013ArtikelAktuellNatur und UmweltReisetippsBeratung und ServiceGlobetrotter Filialen

Harz: Eine Filiale für den Nationalpark

Im Juni eröffnet das Harzresort in Torfhaus, und die Besucher müssen für gute Ausrüstung nicht weit laufen – dank des neuen Globetrotter-Stores. zum Artikel
08.10.2009ArtikelOutdoorsportReiseDeutschland

Auf die Harzer Tour: Streifzug durch den Oberharz

Kaffee nur im Kännchen, Kniebundhosen allerorten und die goldene Wandernadel über alles? Von wegen. zum Artikel
15.08.2007ArtikelReiseDeutschland

Mit Heidi durch den Harz

An Wochenenden ist der Harz fest in der Hand der Knickerbocker-Fraktion auf Tagesausflug. zum Artikel