präsentiert von:

Harz: Eine Filiale für den Nationalpark

Illustration: Moths Architekten
Im Juni eröffnet das Harzresort in Torfhaus, und die Besucher müssen für gute Ausrüstung nicht weit laufen – dank des neuen Globetrotter-Stores.

Neben einem Viersternehotel, 13 Lodges in Holzbauweise, einem Nationalpark-­Infozentrum und Gastronomie gehört zum Harzresort eine eigene Globetrotter-Filiale. Mit rund 400 Quadratmetern umfasst der »Globe­trotter Active Store« zwar nicht mal ein Zehntel der sonst üblichen Verkaufs­fläche. Aber die Beratung ist gewohnt gut, darauf legt Christian Moog größten Wert.

Der ehemalige Mitarbeiter der Münchner Filiale ist nun Chef im Harz und erklärt das Konzept des kleinen, aber feinen Ladens, der im Juni eröffnen soll: »Wir orientieren uns beim Sortiment an den Tagestouristen und Hotelgästen, die vielleicht die falsche Jacke eingepackt ­haben oder deren Schuhe auf der Wanderung kaputtgegangen sind. Wir werden nicht alle der knapp 35 000 Globetrotter-Ausrüstungsideen ­anbieten können, aber es wird sich immer das Richtige für den Kunden finden«, zeigt sich Christian zuversichtlich.

Vier bis sechs fest angestellte Verkaufs­berater stehen ihm zur Seite. Je nach ­Saison kommen Teilzeitkräfte hinzu. Für den Laden, der sich im »Harz Welcome ­Center« ­befindet, zeichnete wiederum das ­Hamburger Büro Moths verantwortlich, die Hausarchitekten von Globetrotter.

Das Harzresort, das nur etwa zehn Kilo­meter von der Autobahn 395 entfernt liegt, bietet den Gästen unzählige Freizeit­möglichkeiten in einer ursprünglichen ­Natur, vom Skilanglauf über Wandern bis hin zu Mountainbiken.

 
4-Seasons Info

Infos und Buchung

Web: torfhaus-harzresort.de

Telefon: 08 00/535 35 00

 
weiterführende Artikel: 
15.08.2007ArtikelReiseDeutschland

Mit Heidi durch den Harz

An Wochenenden ist der Harz fest in der Hand der Knickerbocker-Fraktion auf Tagesausflug. zum Artikel
08.10.2009ArtikelOutdoorsportReiseDeutschland

Auf die Harzer Tour: Streifzug durch den Oberharz

Kaffee nur im Kännchen, Kniebundhosen allerorten und die goldene Wandernadel über alles? Von wegen. zum Artikel