präsentiert von:

Gute Reise, Thomas!

Foto: Thomas Lipke
Nach 35 Jahren bei Globetrotter zieht sich Geschäftsführer Thomas Lipke aus dem Beruf zurück – und möchte jetzt »noch mehr Träume leben«, vor allem beim Reisen und Fotografieren. Dass er beides bereits ganz gut kann, zeigen seine Lieblingsbilder, die 4-Seasons zum Abschied präsentiert. Wir wünschen Thomas – durchaus neidisch – gute Reise(n).

 Die prägendste Begegnung mit Thomas Lipke hatten die frischgebackenen 4-Seasons-Redakteure Glocker und Neumann vor über 15 Jahren. Das Kundenmagazin war – auf Initiative von Thomas – gerade gegründet worden und für die damalige Rubrik »Mein Keller« stand ein Besuch beim Chef daheim an.

Die Idee der Rubrik: Globetrotter-Mitarbeiter erzählen angesichts der gelagerten Ausrüstung von ihren Outdoorvorlieben und Touren. Bei Thomas Lipke mussten wir beinahe die Rubrik umbenennen in »Mein­e zahllose, in zig Jahren gesammelte und auf viele Keller­räume (und die Garage) aufgeteilte Ausrüstung«. Alles war voller Rucksäcke, Zelte, Kocher, Faltboote, Kanus und Fahrräder, darunter Schätze wie ein Koga Miyata Full Pro-Rennrad aus den 70er Jahren. Ein Gearfreak, kein Zweifel.

Bildergalerie: Lieblingsbilder von Thomas Lipke

Thomas’ zweite Leidenschaft offenbarte sich im Obergeschoss. Die verblüfften Redakteure erfuhren von einem Zentralserver im Haus inklusive Netzwerksteckern in allen Räumen. Beamer und Kinoboxen im Wohnzimmer? Eh klar. Dazu ein listig grinsender Thomas, der ständig neuartige Gadgets anschleppte (von denen sich später manche durchsetzten, etwa der damals noch fast unbekannte MP3-Player). Ein Technikfreak, kein Zweifel.

Wirklich beeindruckt hat uns der Herr Geschäftsführer dann aber mit seiner dritten Leidenschaft: dem Reisen. Wir waren damals im Hauptberuf immerhin die Chefredakteure von Outdoor-Magazin und Kanu-Magazin und somit selbst ganz gut unterwegs. Aber beim beliebten »Da-war-ich-auch-schon«-Spiel steckte uns Thomas locker in die Tasche: Yukon im Kanu, Seychellen im Kajak, Sarek im Winter, Bowron Lakes im Regen ... Alles mit einem Augenzwinkern, und ge­tragen von ansteckender Begeisterung. Mittlerweile haben auch wir Kinoboxen und waren auch auf den Seychellen.

Diese Leidenschaften von Thomas haben Globetrotter mit­geprägt. Im Führungsteam fielen Technik und Visionen in sein Ressort, ohne Thomas hätte der kleine Hamburger Outdoorlade­n wohl kaum die erste Website der Branche gehabt (okay, eine eingescannte Visitenkarte, aber immerhin), oder wäre als Digital­pionier auch nicht zum führenden Onlineversender aufgestiegen.

Holiday on ice: Thomas in Spitzbergen mit seinen Freunden Holger Motz, Andreas Bartmann, Kay Rittmeister und Björn Klauer (v. r.). | Foto: Thomas Lipke
Holiday on ice: Thomas in Spitzbergen mit seinen Freunden Holger Motz, Andreas Bartmann, Kay Rittmeister und Björn Klauer (v. r.). | Foto: Thomas Lipke

Thomas Lipke hat in seiner Karriere vieles richtig gemacht. Aber noch richtiger ist gewesen, dass er sich von der Karriere nicht hat vereinnahmen lassen. Fünf Wochen Reisen waren fast jedes Jahr drin. Entweder kombiniert mit Geschäftsterminen – nach der US-Mess­e mit Patagonia-Gründer Yvon Chouinard zum Fliegen­fischen –, mit den alten Kumpels zur Kanutour nach Kanad­a oder samt Famili­e auf die Seychellen. Am entbehrungsreichsten war sicherlich die Tour auf Spitzbergen. Damit die Akku­s der Kameras bei den deutlich zweistelligen Minusgraden für den Ladestrom der Solar­panels überhaupt aufnahmefähig waren, mussten diese stetig »warmgeschlafen« und ab und an »aufgekocht« werden.

Zum Jahresende hört Thomas Lipke als Geschäftsführer auf, seine Leidenschaften wird er aber weiterpflegen. Und auch mit Globe­trotte­r bleibt er durch seine ehrenamtliche Tätigkeit für die 2008 gegründete Globetrotter-Stiftung verbunden.

Thomas, wir sagen Danke, wünschen dir allzeit gute Reise(n) und verabschieden dich mit dem Spruch, mit dem du uns zuverlässig zermürb... äh, motiviert hast: Mach was draus!

Stephan Glocker & Michael Neumann

 
weiterführende Artikel: 
06.01.2016ArtikelReiseFamilienreise

Roadtrip USA: Elternzeit mal anders

Mit einem alten VW-Bus auf einen monatelangen Roadtrip in den USA zu gehen, ist nicht unbedingt eine klassische Entscheidung von Eltern mit einem acht Monate alten Baby. zum Artikel
07.01.2016ArtikelReiseTraumtour

Traumtour: Wüsten im Oman

Krieg und Terror plagen die Menschen in vielen Wüstenregionen. Aber im Oman gibt es sie auch heute noch: wogende Weite voller Sand und friedlicher Stille. zum Artikel
16.10.2014ArtikelReiseTraumtourFamilienreise

Familienreise: Hüttentour im Val Grande

In der wilden, fließenden Landschaft des Val Grande suchte der Fotograf Stefan Rosenboom die Einsamkeit und neuen Lebenssinn. Er fand beides – und ein abenteuerliches Revier für eine Weitwanderung mit der ganzen Familie. zum Artikel
 Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa, Bolivien. | Foto: Tom Robinson
17.04.2015ArtikelMenschen

Reisefotografie: Füße voraus!

Frisch verliebt fotografierte Tom Robinson die Füße seiner Freundin und seine eigenen am Strand von Brighton. Das war 2005. Das Paar blieb unternehmungslustig, über die Jahre entstan­d ein Reisetagebuch der besonderen Art. zum Artikel
17.01.2014ArtikelReiseReisetippFamilienreise

Seychellen mit Familie: Wer hat die Kokosnuss geklaut?

Man muss nicht kriminell werden, um sich einen Familienurlaub auf den Seychellen leisten zu können. Denn vom Klischee des Luxusreiseziels ist die Inselgruppe im Indischen Ozean weiter entfernt als der Nordpol vom Südpol. zum Artikel
08.10.2012ArtikelReiseTraumtour

Traumtour: Slot Canyons, Utah, USA

Der Südwesten von Utah ist rot, heiß und felsig. Doch inmitten der Ödnis versteckt sich eines der großen Natur­wunder der Erde. Eine magische Welt aus Fels und Licht. zum Artikel