präsentiert von:

Grilltipps vom Globetrotter-Koch

Foto: Ooccoskun/Fotolia.com
In den Mühlen des Alltags verhallt der Lockruf des Sommers oft sang- und klanglos. Doch warum dem nicht ein Schnippchen schlagen und die Kocherei am Abend einfach in den Park verlegen?
Christroph Maul, Chefkoch bei Globetrotter. | Foto: Globetrotter

Christoph Maul ist Herr über täglich 200 Essen im Globetrotter-Mitarbeiterrestaurant in Hamburg. Kurz und knackig hier seine Tipps zur Fleischzubereitung für den Grill.

  • Geflügel und Schweinefleisch mariniere ich mit einer Mischung aus Olivenöl extra vergine, frischem Knoblauch, etwas Sambal Oelek, Curry, Kreuzkümmel und schwarzem Pfeffer aus der Mühle. Nach dem Grillen ganz leicht salzen.
  • Fisch bestreiche ich mit Olivenöl und stecke Rosmarinnadeln und Knoblauchecken ins Filet. Würzen erst nach dem Grillen.
  • Rind esse ich gerne einfach nur mit Salz und schwarzem Mühlenpfeffer, mehr muss da nicht ran, lieber einen leckeren Dip dazu.

Für alle Fleischarten gilt: Weniger ist mehr, nicht nur was die schiere Menge angeht, sondern auch bei der Glut. Oft wird mit zu hoher Temperatur gegrillt und so ist das Grillgut außen schwarz und innen roh.

Christophs Highlights aus dem Globetrotter-Sortiment auf www.globetrotter.de/outdoor-welten/cooking