präsentiert von:

Equipment: Fernglas erklärt

Eine gute Aussicht, zum Beispiel mit dem Nikon Prostaff5 10x42 (249,95 €). | Photo: Nikon
Bei der großen Auswahl an Ferngläsern im Globetrotter-Sortiment fällt der Überblick nicht ganz leicht. 4-Seasons hat dem Hersteller Nikon die wichtigsten Fragen gestellt.

Welche Fernglas-Typen gibt es?

In der Fernglas-Optik gibt es zwei Prismen-Arten: Porro- und Dachkantprismen. Porro-prismen sind einfach und robust konstruiert, sie erzeugen besonders helle, klare Bilder. Vorteil der Dachkantprismen: Die Ferngläser sind leichter, handlicher und sehr kompakt. Ihre Fertigung erfordert höchste Präzision und eine hochwertige Vergütung der Linsen – wie etwa die Mehrschichtvergütung von Nikon; sie erzeugt gestochen scharfe und farbechte Bilder. 

Was bedeutet »8x42« und »140«?

Alle Nikon-Ferngläser sind mit einem ­Zahlenwert gekennzeichnet. Die Bezeichnung »8x« ist der Vergrößerungsfaktor. Die zweite Zahl »42« gibt den effektiven Objektivdurchmesser in Millimeter an. Je größer der Wert, desto heller das Bild. Die Zahl »140« beschreibt die Breite des ­Sehfelds, das Sie auf 1000 Meter Entfernung sehen. Je stärker die Vergrößerung, desto kleiner das ­Sehfeld.

Ist ein Fernglas umso besser, je stärker es vergrößert?

Die Vergrößerungskapazität ist nicht
allein entscheidend für die Qualität des Fernglases. Bei freihändigem Gebrauch kann sich eine hohe Vergrößerung sogar negativ auf die Beobachtung auswirken, da die Handunruhe stärker ins Gewicht fällt. Starke Vergrößerung bedeutet auch immer ein kleineres Sehfeld und reduzierte Bildhelligkeit.

Welches Fernglas passt zu mir?

Für die intensive Natur­beob­achtung oder Jagd eignet sich ein Modell mit stärkerer Vergrößerung und größerem Objektivdurchmesser. Beim harten Out­door­einsatz benötigen Sie zudem eine Gummiarmierung als Schutz bei ­intensivem Gebrauch und ­jedem Wetter. Nikons Monarch- und Prostaff-Produkte eignen sich dafür. Für den Reise- und ­Freizeitbereich, bei ­Konzerten, Festivals oder Sport-Events ist ein leichtes und kompaktes Fernglas optimal. Das können Sie schnell in Ihrer ­Jacken- oder Hand­tasche verstauen.

 
weiterführende Artikel: 
06.09.2013ArtikelOutdoorsportWandernBeratung und ServiceKaufberatung

Ausrüstungsberatung: Wandern

Tipps für Einsteiger und Wiedereinsteiger. Des Müllers Lust – das klingt verlockend. Aber was braucht man eigentlich zum Wandern? zum Artikel