präsentiert von:

Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX: State of the Art

Quelle: 4-Seasons
Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute der Ecco Biom Terrain Mid Plus GTX.

 


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
für mehr Informationen auf das Plus klicken

Interaktive Fakten

  • Knöchel-Komfort-Zone

    Ein flexibler Gummi­­protektor mit darunterliegendem Luftpolster passt sich verschiedenen Knöchel­formen an und schützt vor Seitenberührungen.
  • Zwischensohle

    Zusammen mit der integrierten Fersenstabilisierung wird die Zwischensohle aus PU direkt auf den Schaft gespritzt, während der noch auf dem Leisten sitzt. So verbinden sich die Materialien besser, und der Kunststoff passt sich optimal der anatomischen Leistenform an.
  • Sprengung

    Für ein natürlicheres Laufgefühl (siehe Biom-Design) beträgt der Höhenunterschied zwischen Ferse und Vorderfuß nur 10 mm (8 mm beim Frauen­modell). Das sind sogar 2 bis 3 mm wenige­r als bei klasssischen Laufschuhen.
  • Wasserschutz

    Die wasserdichte und atmungsaktive »Performance Comfort«-Membran von Gore-Tex reicht bis 3/4 der Schafthöhe. Bei der sogenannten offenen Konstruktion befindet sich die Membran nur im Schaft, nach unten ist der Schuh durch die direkt angespritzte Zwischensohle abgedichtet.
  • Außensohle

    Die Sohle ist an Spitze und Ferse für gutes Abrollverhalten leicht hochgezogen. Eine weiche Gummimischung sorgt für Grip. Die niedrige Stollenhöhe fördert eine stabile Fußposition (siehe Biom-Design).
  • Außenmaterial

    Das Oberleder stammt von Yaks von der tibetischen Hochebene. Aufgrund ihrer eng verwebten Kollagenfaserstruktur ist Yakhaut sehr stark und abriebfest. Die spezielle Hydromax-Behandlung mit Wachs und Silikon imprägniert das Leder und hält es weich und flexibel.
  • Biom-Design

    Das Biom-Design wurde mit der Sporthochschule Köln für Laufschuhe entwickelt und inzwischen in den Hikingbereich übertragen. 2500 Füße wurden gescannt, herausgekommen ist ein asymmetrischer Leisten, bei dem der große Zeh mehr Platz hat. Zusammen mit geringer Sprengung, Niedrigprofilsohle und anatomischer Zwischensohle ermöglicht das Konzept eine natürlichere Laufbewegung.
  • Zehenschutzkappe

    Eine doppelte Lage Yakleder, die wiederum mit einer Schicht PU überzogen ist, schützt den strapazierten Zehenbereich.

 

 

Das wichtigste in Kürze

Produktklasse

Sportlich leichter und wasserdichter Hikingstiefel mit Gore-Tex-Membran. Als Frauen- und Männerversion erhältlich.

Einsatzbereich

Ein- oder Mehrtageswanderungen mit leichtem Gepäck.

Status

Der Light-Hikingschuh für die natürliche Laufbewegung.

Hersteller

Ecco, Bredebro, Dänemark.

Konzept/Idee

Produktentwicklungsteam von Ecco.

Technische Daten

Gewicht: 900 g (Paar/Größe 42). Größen: 39 – 42 (Frauen) und 41 – 47. Farben: black/black/fuchsia (Frauen) und black/dark clay/meadow. Preis: 179,95 €.

Historie

Die Geschichte von Ecco beginnt 1963 im südlichen Dänemark, als Karl Toosbuy, Schuhmacher und Designe­r, seinen Besitz verkauft. Er zieht mit der Familie nach Bredebro und investier­t alles in seinen Traum: die eigene Schuhfirma. Er will Schuhe fertigen, die sich dem Fuß anpassen – nicht umgekehrt. Auch hinsichtlich Design und Produktion denkt Toosbuy neu, übernimmt Ideen der skandi­navische­n Design­schule und tüftelt an Materialien und Fertigungs­methoden. Als inzwischen drittgrößter Schuhhersteller der Welt bleibt Ecco eine Familienfirma, deren soziale Standards und Umweltschutz­maßnahmen nicht an der dänischen Grenze enden. Ecco ist der ­einzige Schuh-Großproduzent, der ohne Subunternehmer und ­Outsourcing arbeitet. Als der Gründer 2004 stirbt, übernimmt Tochter Hanni den Vorsitz im Aufsichtsrat. Geschäftsführer ist ihr Mann Dieter Kasprzak. Der Einstieg ins Outdoor­segment war behutsam. Die Evolution des Biom-Designs erfolgte von Lauf- auf Freizeit­schuhe und erst danach zu Wander- und Hikingschuhen.

 

 

»Herausforderung und spannendste Aufgabe bei der Entwicklung war, das richtige Gleichgewicht zwischen Schuhstabilitä­t und natürlicher Laufbewegung des Fußes zu finden.« Zuzanna Asztemborska, Leiterin Produktmanagment Ecco Outdoor

»Ein sehr komfortabler Schuh zum Wandern mit leichtem Gepäck. Um die natürlich­e Laufbewegung zu unterstützen, hat Ecco das geballte Know-how aus seinem Lauf­schuh­segment adaptiert.« Olaf Friedrichs, Einkäufer Schuhe bei Globetrotter

 

 
weiterführende Artikel: 
17.03.2014ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Adidas Terrex Scope GTX: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier die Approach-Schuh: Adidas Terrex Scope GTX zum Artikel
10.10.2013ArtikelAusrüstung und ProdukteSOTA

Gregory Baltoro 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Hier der Trekkingrucksack: Gregory Baltoro 75 zum Artikel
27.03.2013ArtikelAusrüstung und Produkte

Fjällräven Kajka 75: State of the Art

Gibt es das perfekte Equipment? Durchaus. In State of the Art zeigt 4-Seasons Ausrüstung, die in ihrer Klasse Standards setzt. Heute den Fjällräven Kajka Rucksack. zum Artikel