präsentiert von:

Dachstein Salzkammergut: oben ohne

Foto: Reinhold Leitner
Foto: Reinhold Leitner
Wenn man Dachstein hört, klingt irgendwie auch Dach der Welt mit.

 So hoch wie der Himalaja ist der Dachstein zwar nicht, aber aufgeladen mit der Mystik kraftvoller Orte ist er allemal. Das Zusammenspiel von Fels, Wasser und Vegetation hat die Menschen offensichtlich schon in der Altsteinzeit in seinen Bann gezogen. So weit zurück reicht die kulturgeschichtliche Bedeutung der Region, die zugleich UNESCO- Weltnatur- und Weltkulturerbe ist.

Will man die Magie des Ortes am eigenen Leib spüren, bleibt man am besten über Nacht oben in den Bergen. Schläft – sozusagen oben ohne, nur in den Schlafsack gekuschelt – auf der Wiese vor der Gjaidalm. Blickt auf den im Mondlicht silbrig glänzenden Krippenstein. Die schwach beleuchtete Hütte ist das einzige Zeichen von Zivilisation auf diesem Hochplateau. Und so spannt sich ein Zelt mit Tausenden von Sternen über einen.

Im Morgengrauen zieht man los auf die Five-­Fingers-Aussichtsplattform des Krippensteins. Blick ins Tal, das sich mit dem Hallstätter See im Grund fast wie ein Fjord ausbreitet. Dann die paar Schritte hoch auf den Gipfel: Gerade schiebt sich die Sonne über die Berge. Kurz fröstelt es einen. Ist es kalt? Oder ist es die Magie des Dachsteins, die einen erschauern lässt?

 
GM Info

Infos zur Gjaidalm: www.gjaid.at. Die jungen Hüttenwirte überlegen sich immer Ausgefallenes: So etwa Alm-Yoga oder beim SingleTreff »Heidi meets Peter« kann man den Partner fürs Leben finden.

Infos über die Region: www.dachstein-salzkammergut.at

 

 
weiterführende Artikel: 
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

St. Anton: auf der wilden Wasserseite

Von den Wanderpfaden und Biketrails in St. Anton hatte man bisher immer auf das funkelnde Wasser geschielt, sich gewünscht, da jetzt einfach mal reinzuspringen, die heiße Luft mit dem kühlen Nass zu tauschen. zum Artikel
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Zell am See & Kaprun: Triathlon selbst gemacht

Inmitten der Alpen liegt Zell am See, und sobald man den funkelnden See, die hübsche Altstadt und die grenzenlose Alpensicht im Blick hat, erkennt man das Dilemma: Hier ist alles möglich. zum Artikel
Foto: Kärnten Werbung/Tine Steinthaler
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Kärntner Seen: auf Rundwegen mitten hinein

Es gibt Landschaften, von denen ein magischer Zauber ausgeht. Landschaften, in die man förmlich eintaucht. zum Artikel
Foto: Martin Lugger
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Hohe Tauern Osttirol: nah am Wasser

Im Nationalpark Hohe Tauern tosen die Wasserfälle, wiegen die Lärchen, Fichten und Zirben, pfeift hin und wieder ein Murmeltier – hier ist die Natur, wie sie sein soll und wie sie einmal war. zum Artikel
Foto: Alex Kaiser
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Brandnertal: Tschengla Unchained

Reist ein Biker in die Vorarlberger Alpenstadt Bludenz, so hat er ein Problem. Ringsum gibt es verlockende Spots. zum Artikel