präsentiert von:

Brandnertal: Tschengla Unchained

Foto: Alex Kaiser
Foto: Alex Kaiser
Reist ein Biker in die Vorarlberger Alpenstadt Bludenz, so hat er ein Problem. Ringsum gibt es verlockende Spots.

Das Großwalsertal runter­cruisen? Oder das Klostertal hinaufstrampeln? Wie wäre es mit dem Brandnertal? Dort gibt es 110 Kilometer Biketouren. Als Erstes steuert man den 2014 eröffneten Bikepark an. Die 3,5 Kilometer lange Flowline heißt »Tschengla Unchained«, die Freeride-Strecke »Tschäck the Ripper« und der Northshore Trail »Woody Coaster«. 2016 fand auf der Downhill­­strecke »Tschack Norris« die österreichische Staatsmeisterschaft statt. Aber echte Naturburschen wollen nur eines – ab in die Berge! Tschengla heißt übrigens das sonnige Hochplateau über dem Tal und ist ein gutes Ziel. Die 30 Kilometer lange Brandnertal-Rundtour führt dorthin. Sie beginnt in 560 Meter Höhe und erreicht 1670 Meter. Wem das zu anstrengend ist, der steigt in die Einhornbahn und überwindet so einen Großteil des Hauptanstiegs. Wer alle Wege des Brandnertals kennengelernt hat, wendet sich auf die andere Talseite von Bludenz. Was wird dort geboten? Der Singletrail Muttersberg! Die Fakten? 4738 Meter lang, 722 Höhenmeter Gefälle, 103 Anlieger & Kehren und 8 Minuten Uplift.

 
GM Info

Infos über die Region: www.vorarlberg-alpenregion.at und www.brandnertal.at //

 

 
weiterführende Artikel: 
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

St. Anton: auf der wilden Wasserseite

Von den Wanderpfaden und Biketrails in St. Anton hatte man bisher immer auf das funkelnde Wasser geschielt, sich gewünscht, da jetzt einfach mal reinzuspringen, die heiße Luft mit dem kühlen Nass zu tauschen. zum Artikel
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Zell am See & Kaprun: Triathlon selbst gemacht

Inmitten der Alpen liegt Zell am See, und sobald man den funkelnden See, die hübsche Altstadt und die grenzenlose Alpensicht im Blick hat, erkennt man das Dilemma: Hier ist alles möglich. zum Artikel
Foto: Kärnten Werbung/Tine Steinthaler
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Kärntner Seen: auf Rundwegen mitten hinein

Es gibt Landschaften, von denen ein magischer Zauber ausgeht. Landschaften, in die man förmlich eintaucht. zum Artikel
Foto: Reinhold Leitner
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Dachstein Salzkammergut: oben ohne

Wenn man Dachstein hört, klingt irgendwie auch Dach der Welt mit. zum Artikel
Foto: Martin Lugger
09.05.2017ArtikelReiseReisetipp

Hohe Tauern Osttirol: nah am Wasser

Im Nationalpark Hohe Tauern tosen die Wasserfälle, wiegen die Lärchen, Fichten und Zirben, pfeift hin und wieder ein Murmeltier – hier ist die Natur, wie sie sein soll und wie sie einmal war. zum Artikel