präsentiert von:

Arc´teryx trumpft mit neuem Klettergurt

Der AR-395a bietet optimale Kletterunterstützung. | Foto: Arc´teryx
Der Arc’teryx AR-395a – ein Klettergurt mit legendärem Stammbaum.
Das Frauenmodell in der Farbe Sumire heißt AR-385a. | Foto: Arc´teryx
Das Frauenmodell in der Farbe Sumire heißt AR-385a. | Foto: Arc´teryx

Was viele nicht wissen: Der Klettergurt Vapor Harness war das erste Produkt der Firma Rock Solid, aus der später Arc’teryx hervorgegangen ist. Mastermind Mike Blenkarn laminierte damals mithilfe von Pizzaofen und Ikea-Mülleimern den ersten thermogeformten Klettergurt überhaupt. Noch immer pflegt Arc’teryx eine kleine, aber feine Klettergurtlinie. Der A-395a ist das Allround-modell: vielseitig einsetzbar für Sport-, Alpin-, Mixed- und Eisklettern. Dank verstellbarer Beinschlaufen lässt sich der Gurt einfach an die jeweilige Bekleidung an-passen, egal ob dünne Kletterhose am sonnigen Fels oder dicke Isolationsschicht und Überhose in der grimmigen Nordwand. Er punktet zusätzlich mit kleinem Packmaß, hohem Tragekomfort und leichtem Gesamtgewicht. Die Damenversion hat eine 3,5 Zentimeter längere Einbindeschlaufe, um der größeren Beckenhöhe von Frauen gerecht zu werden und den Zug von den Beinschlaufen zu verringern.

Genauere Details zum Produkt sowie das gesamte Arc´teryx Sortiment bei Globetrotter: https://www.globetrotter.de/marken/arcteryx

 
weiterführende Artikel: 
05.06.2012ArtikelOutdoorsport

Arc'teryx Alpine Arc'ademy

Die kanadische Edelmarke Arc'teryx lädt ein zur ersten Alpine Arc'ademy nach Chamonix. Vom 8. bis 10. Juni geben Alpinprofis intensive Schulungen vom Einsteiger- bis zum Profilevel. zum Artikel